Starker Rückgang des Handels zwischen der EU und Iran

Das Handelsvolumen fiel im Jahresvergleich von Januar bis April 2019 um 76 Prozent auf 1616 Mio. Euro.

  • © lifeforstock / Freepik

Eurostat veröffentlichte die aktuelle Handelsstatistik zwischen der EU und Iran. Den Angaben zufolge halbierten sich die europäischen Exporte nach Iran gegenüber den letzten vier Monaten des vergangenen Jahres auf 1.356 Millionen Euro. Das ist ein Rückgang im Jahresvergleich um 56 Prozent.

Die 28 europäischen Länder importierten in den ersten vier Monaten des Jahres 2019 Waren im Wert von 259 Millionen Euro aus Iran. Das entspricht einem Rückgang im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 93 Prozent und im Vergleich zu den letzten vier Monaten des Jahres 2018 um 81 Prozent.

Somit beträgt das Gesamtvolumen des Handels zwischen den 28 EU-Mitgliedstaaten und Iran im obengenannten Zeitraum 1.616 Millionen Euro, was einem Rückgang von 76 Prozent gegenüber dem Vorjahr und einem Rückgang von 60 Prozent gegenüber den letzten vier Monaten des Jahres 2018 entspricht.

Zurück