Iranische Regierung: Ablehnung von FATF ist Selbst-Sanktionierung

Während es weiterhin unklar ist, ob Iran FATF beitreten wird, drängt die iranische Regierung auf Anerkennung der FATF Regeln

Der Sprecher der iranischen Regierung betont, dass FATF für Iran sehr wichtig sei und zwar unabhängig davon, ob das Land von Sanktionen betroffen ist oder nicht: „Für Iran ist die Anerkennung der Bestimmungen der FATF wichtiger als die Sanktionen, deswegen hält die Regierung an ihrer Position gegenüber FATF fest.“

In der Pressekonferenz macht Ali Rabiei deutlich, dass FATF für den internationalen Handel von essentieller Bedeutung ist: „Selbst wenn es keine Sanktionen gibt, sind ohne FATF keine Banktransaktionen möglich. Daher ist die Ablehnung von FATF Selbst-Sanktionierung. Wir brauchen FATF, um mit Banken in der ganzen Welt zusammenzuarbeiten.“

Obwohl die iranische Regierung und das Parlament auf Anerkennung von FATF drängen, hat der Wächterrat immer noch keine Entscheidung über die Anerkennung oder Ablehnung von FATF getroffen.

Zurück