Iran - Ein Schritt näher an den FATF-Standards

Der Wächterrat genehmigte am Samstag, 11.08.2018 ein Gesetz zur Bekämpfung der Terrorismusfinanzierung und nähert sich somit den Standarts der Financial Action Task Force on Money Laundering (FATF, „Arbeitsgruppe für finanzielle Maßnahmen gegen Geldwäsche“) an.

Ziel ist es von der schwarzen Liste der FATF gestrichen zu werden und so wieder einfacher am internationalen Zahlungsverkehr teilnehmen zu können.

Dabei kommt dem Beitritt des Irans zum Übereinkommen gegen die grenzüberschreitende organisierte Kriminalität (Palermo Abkommen) und zum Übereinkommen gegen Terrorismusfinanzierung besondere Bedeutung zu.

Beide Konventionen sind im Parlament umstritten und stehen in den nächsten Wochen auf der Agenda.

Zurück