Exportverbot für iranische Waren wird gelockert

Eine Reihe von Produkten im Nahrungsmittelbereich war in der Vergangenheit vom Export ausgenommen.

Diese Entscheidung sollte den US-Sanktionen entgegenzuwirken und den heimischen Markt mit lebenswichtigen Gütern versorgen.

Nach Angaben des iranischen Zentrums für Marktregulierung wird das Exportverbot nun gelockert. In der ersten Phase wird das neue Programm in der Landwirtschaft umgesetzt.

Laut dem Landwirtschaftsministerium werden Ausfuhrverbote von einer Kommission verhängt aus sechs Personen aus verschiedenen Behörden. Die Entscheidung wird mit einem Monat Vorlauf den Exporteuren mitgeteilt.

Zurück