ProRecognition

Das Projekt ProRecognition, “Professional and Vocational Qualifications for Germany”, bietet eine Beratungsdienstleistung für die Anerkennung der im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen.

© AHK Iran / Omid Shalmani

Im Rahmen des Projektes wurde bei der AHK Iran eine spezielle Beratungsstelle eingerichtet, die den Interessenten eine kostenlose und individuelle Beratung in Farsi, Deutsch und Englisch zur Anerkennung der im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen anbietet. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) koordiniert.

Die AHK Iran berät Sie über die Möglichkeiten der Anerkennung Ihrer Berufsqualifikation in Deutschland, beantwortet Fragen zu relevanten Themen wie Visa und Arbeitsrecht, unterstützt Sie bei der Zusammenstellung der Dokumente und hilft Ihnen bei der Antragstellung.

  • Beratungsgespräche
  • Seminare & Workshops
  • Deutschkurse
© iStock.com/mediaphotos

Beratungsgespräche

Während des laufenden Verfahrens wird von der jeweiligen zuständigen Stelle in Deutschland geprüft, ob der im Ausland erlangte Berufsabschluss mit einem deutschen Abschluss gleichwertig ist. Der Antrag muss persönlich gestellt werden. Bevor das eigentliche Verfahren beginnt, wird der Antragsteller von der AHK zu seinen individuellen Möglichkeiten beraten, bei der Zusammenstellung der Unterlagen unterstützt und durch das laufende Verfahren begleitet. Die AHK berät zu allen staatlich anerkannten Berufsabschlüssen – vom klassischen IHK-Ausbildungsberuf über das Handwerk bis zum akademischen Abschluss. Ebenso hält die AHK Informationen über die Zuwanderungsmöglichkeiten in den deutschen Arbeitsmarkt bereit. Dazu arbeitet sie eng mit ihren Netzwerkpartnern vor Ort zusammen. 

© AHK Iran / Omid Shalmani

Seminare & Workshops

Die AHK bietet im Sinne einer erfolgreichen Arbeitssuche und eines effektiven Vorstellungsgespräches ziehlführende Seminare und Workshops an. Wir haben Themen und Programme, die Sie als Arbeitssuchende weiterbringen. Effektive Methoden und erfolgreiche Strategien, geben Ihnen einen Einblick in die aktuelle Anwendungspraxis und unterstützen Sie beim Ausbau Ihrer Kompetenzen.

© AHK Iran / Alireza Rahimi

Deutschkurse

Das Förderprogramm des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) "ProRecognition" arbeitet ab Januar 2019 auch im Handlungsfeld der Sprachbildung an der Zielsetzung, die Arbeitsmarktchancen für Drittstaatler zu verbessern. Gute Kompetenzen in der Zweitsprache Deutsch sind neben den beruflichen Qualifikationen eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Integration in den Arbeitsmarkt.

Eine Schlüsselstellung, um das jeweils angemessene Sprachbildungsangebot für die unterschiedlichsten Berufsfelder und Qualifikationen zu konzipieren und durchzuführen, nimmt das Projekt der AHK Iran, ProRecognition, in enger Zusammenarbeit mit anerkannten Sprachschulen ein.

Iran ist aktuell Spitzenreiter bei den Beratungen

Das Interesse am vom BMBF geförderten Projekt ProRecognition zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikation steigt stetig. Iran ist aktueller Spitzenreiter bei den Beratungen. Innerhalb des Zeitraumes 01.10.2015 bis 31.03.2019 wurden 1060 Personen in der Deutsch-Iranischen Industrie- und Handelskammer beraten.

Insgesamt wurden über dieses Projekt weltweit über 5000 Personen beraten. Die Top-Berufsgruppen der akademisch qualifizierten Antragsstellenden:

  1. Ingenieure
  2. Ärzte
  3. Apotheker, Physiotherapeuten
  4. Elektrotechniker
  5. IT-Spezialisten

Die Top-Berufsgruppen der beruflich qualifizierten Antragsstellenden:

  1. Elektriker, Elektroniker
  2. Mechatroniker
  3. Pflegekräfte

AHK Veranstaltungen zu diesem Thema:75 eigene, 36 externe Veranstaltungen. Insgesamt wurden 2560 Personen erreicht. Die AHK Iran hat im Jahr 2018, 12 eigene Veanstaltungen durchgeführt, über 720 Personen wurden dadurch angesprochen.

Anzahl der Beratungen pro Land