Wirtschaftsjunioren Iran - Get-to-know Event

04.03.18

Am Mittwoch, den 28.2.2018, fand das „Get-to-know Event“ der 2017 neugegründeten Wirtschaftsjunioren Iran (WJI) in der AHK Iran statt. Die WJI sind ein Netzwerk für deutsch-iranische Führungskräfte und Jungunternehmer unter 40 Jahren. Besonders freuten wir uns über den Besuch des Vorstands der Wirtschaftsjunioren Oldenburg (WJOL) und des Wirtschaftsjunioren-Mentors Tim Latif. 

Das Event begann um 17 Uhr mit einer kurzen Eröffnung durch Shahrzad Moshir, die bei der Deutsch-Iranischen Industrie- und Handelskammer im Weiterbildungsbereich tätig ist und Präsidentin des Vorstandes der WJI. Daraufhin sprach Nasanin Bahman, Vorstandsmitglied der WJI und der AHK Iran, über das zuvor stattgefundene Treffen mit den Wirtschaftsjunioren Oldenburg, Ähnlichkeiten und Unterschiede und inwiefern man von den Erfahrungen und der Arbeitsweise dieser profitieren und lernen könne. Daraufhin stellte sie den Jahresplan der WJI vor und kündigte an, dass für junge Unternehmer, die Mitglieder der AHK Iran werden wollen würden, ein 50% Rabatt erlassen werden würde. Dies ziele darauf ab, besonders junge Unternehmer von den Vorteilen des AHK Netzwerkes profitieren zu lassne. Sie betonte, dass das vorgeschlagene Programm der WJI dynamisch sei und gerne auf Wünsche und Anregungen eingegangen werden würde, um damit einer maximalen Anzahl von Mitgliedern entgegenzukommen.

Daraufhin hielt der diesjährige Mentor der Wirtschaftsjunioren, Tim Latif, einen persisch-deutschen Vortrag, in dem er über seinen beruflichen Werdegang berichtete und die Möglichkeiten schilderte, die sich einem Unternehmer stellen, der von dem deutschen zum iranischen Markt wechselt. Dabei ließ er jedoch auch die damit verbundenen Schwierigkeiten nicht aus. Danach gab es die Möglichkeit für die Anwesenden, Rückfragen zu stellen und persönliche Erfahrungen zu diesem Thema zu ergänzen.

Im Folgenden hielt der Präsident der WJOL, Michael Klose, eine kurze Ansprache auf Englisch, in der er über die Struktur der WJOL sprach, sowie über die vielfältigen Vorteile, die er persönlich aus der Mitgliedschaft darin ziehen konnte. Er äußerte den Wunsch, die WJ Iran bald bei einem Gegenbesuch in Oldenburg begrüßen zu können.

Das Event endete mit der feierlichen Unterzeichnung des MOU (Memorandum of Understandung) zwischen den WJI und WJOL durch Shahrzad Moshir, Michael Klose, Felix Jahn und Amir Alizadeh.