Iran macht die größten Fortschritte nach HDI

23.09.18

Bei der letzten Ergehung des Human Development Index durch das United Nations Development Programm gelangte der Iran im internationalen Vergleich auf Platz 60 unter insgesamt 189 untersuchten Nationen.

Beachtlich ist, dass sich das Land vor der Türkei (64.), Mexiko (74.), Brasilien (79.), China (86.), Südafrika (113.) und Indien (130.) befindet. Der HDI-Wert des Irans für das Jahr 2017 liegt gemäß der Erhebung bei 0,798 und setzt das Land an die Spitze der Kategorie "hohe menschliche Entwicklung". Die HDI-Klassifizierungen basieren auf festgelegten HDI-Grenzwerten, die anhand der Verteilungsquartile abgeleitet werden. Die Klassifizierungen sind definiert wie folgt: < 0.55 für einen tiefen, 0,55 – 0,69 für einen mäßigen, 0,70-0,79 für einen hohen und 0,80 für einen äußerst hohen HDI-Wert.

 

Für weitere Informationen:  http://hdr.undp.org/en/countries/profiles/IRN