Erstmalige Emission von iranischem Öl an nationaler Energiebörse

14.10.18

Foto: Reuters

Die staatliche National Iranian Oil Company (NIOC) emittiert ab kommender Woche eine Millionen Barrels an der nationalen Energiebörse.

Die Barrels sind für den privaten Export gedacht und sollen dabei helfen, die Ölexporte unter den US-Sanktionen aufrecht zu erhalten, so der Vizepräsident Eshaq Jahangiri (IRNA).

Laut der Internationalen Energieagentur IEA beliefen sich die iranischen Ölexporte im September auf 1.63 Mio. Barrels pro Tag (bpd) und sind somit um 800,000 bpd im Vergleich zum Vorquartal gesunken. Experten zu folge werden die Ölexporte nach der Einführung der US-Sanktionen am 4. November weiter abnehmen. Die Auswirkungen auf die Iranische Wirtschaft sind jedoch offen, da Spekulanten einen Preisanstieg von 76$ pro Barrel auf über 100$ pro Barrel zum Neujahresanfang vorhersagen.