Liebe Leserinnen,

liebe Leser,

ich hoffe es geht Ihnen gut. Im Namen des gesamten, neuen Vorstandes der AHK Iran möchte ich Ihnen sehr herzlich zum bevorstehenden, neuen Iranischen Jahr 1397 gratulieren. Ich hoffe, dass Sie alle im Kreise ihrer Familie 2 ruhige und erholsame Wochen Nowrouz Ferien verbringen werden. Das alte Jahr war nicht immer einfach für uns alle, und ich denke, dass wir nun ein wenig Frieden, Erholung, Gesundheit, und Glück finden sollten. Möge das neue iranische Jahr 1397 für Sie alle ein sehr erfolg-

reiches und gutes Jahr werden. Seien Sie versichert, dass wir, als neuer Vorstand, unser Bestes geben werden, um die Deutsch – Iranischen Handelsbeziehungen weitergehend und vollumfänglich zu verbessern.

Der Vorstand möchte sich nochmals sehr für ihr entgegengebrachtes Vertrauen im vergangenen Jahr bedanken. Ihre Wahl, der neuen Mitglieder, wissen wir sehr zu schätzen. Seien Sie gewiss, dass alle unsere Entscheidungen nur im Sinne einer weiteren positiven Entwicklung der Kammer, einer engen Zusammenarbeit mit dem DIHK in Berlin, als auch einer uneingeschränkten Unterstützung der Deutsch – Iranischen Firmen erfolgt. In meiner Funktion, als neuer Schatzmeister, werde ich auch sehr genau die Aspekte der Wirtschaftlichkeit der Kammer im Auge behalten. Denn nur eine wirtschaftlich gesunde Kammer, kann erfolgreich und zukunftsorientiert die Interessen ihrer Mitglieder wahrnehmen. Auch wenn die internationalen Rahmenbedingungen im letzten Halbjahr 1396 sehr schwierig wurden, so konnten wir doch eine sehr erfolgreiche Entwicklung der Wirtschaftsbeziehungen im vergangenen Jahr erkennen.

Trotz der gestiegenen FX - Kurse der internationalen Währungen, dem Einfluss des neuen Präsidenten der USA, welche die tägliche Arbeit nicht einfacher machten, so haben sich doch die bewährten deutsch-iranischen Beziehungen davon nicht allzu sehr beeindrucken lassen. Wie Sie wissen, so stieg der Deutsch – Iranische Außenhandel in 2017 gegenüber der Vergleichszeitraum in 2016 um 17 % und erreichte einen Wert von ca. 3,4 Mrd. Euro. Deutschland lieferte Waren im Werte von knapp 3,0 Mrd. Euro und die Iranischen Ausfuhren lagen bei 0,4 Mrd. Euro. Unser definitives Ziel ist, diesen sehr positiven Trend, auch im nächsten Jahr weiter fortzuschreiben. Wir haben, zusammen mit dem DIHK in Berlin, alle notwendigen Voraussetzungen geschaffen, dass unsere Kammer im Iran dieses Ziel erreicht. Alle unsere Aktivitäten werden darauf abzielen, dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen.

Wie Sie wissen, so haben wir schon jetzt, diverse neue Ausschüsse innerhalb der Kammer gegründet, die sich in den jeweiligen Fachgebieten um eine Intensivierung des Deutsch –Iranischen Wirtschaft und eine Verbesserung der bilateralen Beziehungen bemühen. Wir möchten Sie sehr bitten, diese Ausschüsse intensiv zu nutzen, um ihre Interessen darzulegen und eine weitere Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Staaten zu ermöglichen. Die Leiter der Ausschüsse verfügen über eine exzellente Erfahrung in diesen Bereichen, und werden diese sehr gerne an die Mitgliederunternehmen weitergeben.

Ich drücke Ihnen alle fest die Daumen für ein gutes und erfolgreiches Jahr 1397. Bleiben Sie gesund und voller Energie für die neuen, kommenden Herausforderungen. Wir, als der neue Vorstand, werden immer an ihrer Seite sein, für eine weitere erfolgreiche Entwicklung der bilateralen Deutsch – Iranischen Handelsbeziehungen.

„SALE NO MOBARAK“

Mit herzlichen Grüßen verbleibt,

Ihr Dr.-Ing. André Körtel

Schatzmeister der Deutsch-Iranischen Industrie- und Handelskammer